blog (6)

In unserem Blog informieren wir über Aktivitäten, Veranstaltungen und Neuheiten.
1/2013   2/2013   3/2013   4/2013   1/2014   2/2014   3/2014   4/2014   1/2015   2/2015   3/2015   4/2015   1/2016   2/2016   3/2016   4/2016   1/2017   2/2017  
Retro Classics Stuttgart
ALPINE A110 1800 Gr. IV 1972

Auch in diesem Jahr bekamen wir wieder einmal die Gelegenheit, eines unserer Fahrzeuge auf dem Stand der ALPINE-Freunde Fellbach zu präsentieren. Wie wir von den Standbetreibern erfahren durften, war unsere Berlinette stets umlagert von Schaulustigen und interessierten Personen. Insbesondere wenn die geöffneten Hauben und Türen der A110 1800 den Blick auf viele Details offentbarten, zog es die Besucher an das Fahrzeug.

Unser Dank gilt den ALPINE FREUNDEN Fellbach, insbesondere Günter Schweier, Frank Schmidtborn sowie Axel Ress, welche uns ermöglichten, unsere Berlinette auf ihrem Stand dem Publikum zu präsentieren.

Auf dem Stand von PORSCHE CLASSIC entdeckten wir einen schönen Aushang mit dem Titel "FASZINATION ORIGINALITÄT", welcher die Orientierung, Ausrichtung und Zielsetzung im Bezug auf Zustand und Restaurationsziel der Fahrzeuge der Stuttgarter Permiummarke repäsentierte. Da wir mit dieser Ausrichtung absolut konform gehen und in ALPINE Kreisen dies bezüglich sicherlich noch viel Nachholbedarf besteht, haben wir uns zu einer kleinen Fotomontage hinreisen lassen. PORSCHE möge uns diesen kleinen "Diebstahl" verzeihen.
 
Was für PORSCHE Standard darstellt...
...sollte längst auch für ALPINE Maßstab sein.
Restauration update 2005HS76 Vol. I
Marokko Rallye Siegerwagen nimmt Form an

Kaum sichtbar, aber viele 100 Arbeitsstunden sind bereits in dieses Restaurationsprojekt geflossen.

Alle Anbauteile wurden in manueller Handarbeit an das Fahrzeug angepasst. Viele notwendige Befestigungsbohrungen wurden bereits vor dem Lackieren gesetzt und zudem dutzende Gewindebuchsen zur Befestigung diverser Anbauteile eingesetzt.
Mühsam wurden Hauben und Türen in die Karosserie passgenau eingearbeitet, deren Spaltmaße von ursprünglich bis zu 10,0mm (!!) auf max. 3,0mm optimiert. Unzureichend ausgeprägte oder gänzlich fehlende Lichtkanten wie z.B. der Schulterlinie, welche sich beginnend bei den Lampentöpfen auf dem Scheitelpunkt der vorderen Kotflügeln über die Türen bis hin zum Ende des hinteren Kotflügels erstrecken, wieder hergestellt. Meist sind diese ab Werk ursprünglich vorhandenen Lichtkanten verschwommen, rundgeschliffen oder fehlen gar gänzlich.
Geschuldet ist dieser Zustand dem mehrmaligen Lackieren einer Berlinette über deren Lebenszeit. Die ursprünglich vorhandenen Lichtkanten werden zumeist im Zuge einer oder mehrerer Neulackierungen arglos rundgeschliffen und finden kaum Beachtung bei der Wiederherstellung einer A110 Karosserie.

Letztendlich folgte der komplette Zusammenbau des Fahrzeuges im Rohzustand, um die Passgenauigkeit aller Anbauteile bereits vor dem Lackieren zu gewährleisten. Nachdem das Fahrzeug wieder in seine Bestandteile zerlegt wurde, fand es kürzlich den Weg zum Lackierer. Auch hier wurden bereits mehr als 100 Stunden für Vorarbeiten geleistet, nur um ein Höchstmaß an Qualität in Bezug auf Oberfläche, Kanten- und Spaltmaßgenauigkeit zu erzielen.

Heute erhielt das Fahrzeug nun seine erste Primer-Grundierung, bevor nachfolgend mit dem Feinschliff der Karosserie begonnen werden kann.

Unzählige Kleinigkeiten und Details rufen nach Aufmerksamkeit und Berücksichtigung, um eine Restauration so originalgetreu und authentisch als möglich, als auch qualitativ auf höchstem Niveau umzusetzen.

"Nur das Original zählt" - in der prestigeträchtigen Classic Car Szene längst zwingender Standard und Gradmesser für Restaurationsqualität und Zeitwert. Wir bemühen uns, diesem Maßstab Rechnung zu tragen und der Berlinette die Anerkennung und Zuwendung zuteil werden zu lassen, welche sie längst verdient.

Wir werden zu gegebener Zeit über den Fortgang der Arbeiten berichten.
 
Marokko Rallye 1974
Die Fahrzeugfront nach der ersten Primerschicht
Behutsames und gleichmäßiges Auftragen des Primers
Erstaunlich untypisch, jedoch original - Ausführung der Tankklappe bei dieser A110 1800 wie bei einer frühen 1300S
Aufwändige Wiederherstellung verschwundener Lichtkanten an der Fahrzeugfront und Kotflügeln
Beginnend über den Hauptscheinwerfern zieht sich die wieder hergestellte Lichtkante...
...über die Türen...
...bis zum Ende der hinteren Kotflügel
Zugegeben - Spaltmaße und Oberflächen deutlich besser als ab Werk. Dezente Verbesserungen, welche dem Auge schmeicheln sollten erlaubt sein.
Retro Classics Stuttgart
Auf der Retro Classic werden wir auf dem Stand der Alpine Freunde Fellbach (Halle 4 / Stand B70.2) mit einem unserer Fahrzeuge präsent sein. Lassen Sie sich überraschen.
 
Sie finden uns auf dem Stand der Alpine Freunde Fellbach, Halle 4 / Stand B70.2
alpinestars@night
Images by JONESY JONES PHOTOGRAPHY
 
Alpine im Winter-Wunderland
Fahrfreude im Schnee mit einer A110 1300S
Nahezu jeder Alpine Besitzer kennt die historische Aufnahmen, als Vinatier, Nicolas & Co. Anfang der 70er Jahre ihre blauen Flundern durch schneebedeckte und vereiste Paßstraßen zirkelten. Abgesehen von wenigen Wagemutigen, welche ihre Berlinette auch noch heutzutage zum Beispiel bei der Monte Carlo Historique Rallye auf Schnee und Eis bewegen, verbleiben die allermeisten Berlinetten über die Winterzeit in ihrer sicheren und trockenen Garage.

Grundsätzlich sind natürlich auch wir kein Freund davon, unsere Schätzchen auf Eis und Schnee in Gefahr zu bringen, oder durch das Salz auf den Straßen der Korrossion an Chrom und Metall Vorschub zu leisten.
Die Bedingungen jedoch waren günstig - viel Schnee, Temperaturen deutlich unter Null und nahzu trockene oder schneebedeckte Straßen ermutigten uns, eine Ausfahrt im Winter-Wunderland zu wagen.

Chris Robins aus NYC / USA., Liebhaber und Sammler von klassichen Automobilen und seines Zeichnes Hobbyfotograph lies es sich nicht nehmen, so lange auf den Auslöser zu drücken, bis die klamm gewordenen Finger dies nicht mehr zu liesen.

Vielen Dank Chris, für diese wunderbaren Aufnahmen.

Full-screen Fotos zum geniesen, öffnen sich wie immer in unserem showroom.